Seit des ersten Lockdowns im Frühjahr haben wir ein umfassendes Sicherheits- und Hygienekonzept, das wir stetig evaluieren, und an unserem Standort implementiert. Eckpunkte unseres Konzeptes sind unter anderem:

  • Der Zutritt Zur Niederlassung wird so geregelt, dass ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern in allen Bereichen gewährleistet ist.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für alle Kandidaten/ Kunden/Mitarbeiter bis auf weiteres verpflichtend. Wir haben uns entschieden, dass dies auch für den Fall gilt, wenn ein ärztliches Attest vorliegt. Um dies so angenehm wie möglich zu gestalten, akzeptieren wir auch Schal, Tuch oder Rollkragenpullover als Schutz.
  • Darüber hinaus bitten wir unsere Mitarbeiter/Kandidaten/Kunden angesichts der aktuellen Situation darum, möglichst alleine oder maximal zu zweit in die Büroräume zu kommen. Hierzu könnt Ihr telefonisch einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren.
  • Unsere internen Mitarbeiter soweit wie es die Arbeitssituation zu lässt auf das „Home-Office“ zurückgreifen und daher auch nur für Terminvereinbarung vor Ort anzutreffen sind.
  • Wir weisen unsere Mitarbeiterverstärkt auf den Service hin, dass Dokumente vorzugsweise in einem Umschlag in den Briefkasten geworfen werden sollen/dürfen.

Auch bei allen weiteren Entscheidungen haben Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter/Kandidaten/Kunden stets höchste Priorität.

Danke für deine Hilfe

Abstand halten, Rücksicht nehmen, sich selbst und andere schützen.

Danke, dass du uns dabei unterstützt, in dieser besonderen Zeit ein sicheres Miteinander, sowie einen sicheren Arbeitsplatz für unsere Mitarbeiter*innen zu ermöglichen.

Gemeinsam schaffen wir das.